PROJEKTWOCHE 2018: RUND UM DIE WELT

Hier präsentieren wir Ihnen nun jeweils die täglichen Highlights aus unserer Projektwoche! Viel Vergnügen beim Durchblättern unserer Galerien.
Tag 1  
Tag 2   
Tag 3   
Tag 4

Tag 1: Dienstag, 22. Mai

 
 
 
 

Die Filmcrews des Projekts StopMotion haben ihre Drehplätze eingerichtet und beginnen, erste Sequenzen Bild für Bild abzulichten. Die Figuren werden bei jedem Bild etwas bewegt, damit am Schluss der Eindruck eines fliessenden Ablaufs entsteht. Wir sind gespannt auf das Ergebnis!

Gestalterische Reise nach Australien.

Erster Einblick in eine musikalische Weltreise.

Theaterworkshop.

Afrika mit Musik und Tanz kennen lernen.

Spielen, spielen, spielen, ... .

 
 
 
 
 
 

"Dreidel" aus Israel
Jedes Kind hat sienen eigenen Dreidel gebastelt.
Der erste Spieler dreht den Dreidel. Je nachdem welches Zeichen oben liegt, muss man folgendes machen: Münzen in den Kreis legen, Münzen nehmen, gar nichts machen. Gewonnen hat derjenige mit den meisten Münzen.

"Fang den Stock" aus Ägpten
Die Spieler bilden einen Kreis mit einem Abstand von ungefähr 2,5m voneinander.
Jeder hält seinen Stab senkrecht vor sich.
Sobald der Spielleiter „Wechsel“ ruft, lässt jeder seinen Stock los und rennt zum Nachbarn.
Man muss versuchen, den Stock zu fassen, bevor er umfällt.

Tiere aus aller Welt.

Zuerst Bike, dann Golf vor den Toren der Emmestadt. Wir übten uns im Abschlagen und Putten. Wie man den Bildern entnehmen kann, schläft die Emmentaler Konkurrenz von Tiger Woods nicht.......
Nach dem Debut nahmen wir wieder die Pedale unter die Füsse und radelten der Emme entlang nach Schüpbach.

 
 
 
 

Heute haben wir etwas über Marokko erfahren. Am Vormittag haben wir mit einer Marokkanerin marokkanisch gekocht, was wir dann auch gegessen haben und uns sehr geschmeckt hat.

Nach oben

Tag 2: Mittwoch, 23. Mai

"Ohren zuhalten" aus Korea
Die Kinder sitzen im Kreis. Ein Kind beginnt als Spielleiter und hält sich die Ohren zu. Das Kind links von ihm hält sich mit der rechten Hand das rechte Ohr zu, das Kind rechts von ihm hält mit der linken Hand das linke Ohr zu. Nun nimmt der Spielleiter die Hände runter und zeigt auf ein anderes Kind. Dieses hält sich beide Ohren zu, die Kinder links und rechts wiederum ein Ohr. Wer zu langsam ist oder einen Fehler macht, scheidet aus.

"Super Six" aus Deutschland
Am Anfang werden alle 36 Stäbchen zu gleichen Anteilen auf jeden Mitspieler verteilt. Es wird reihum gewürfelt und für die Zahl des Würfelauges wird ein Stäbchen in das dafür vorgesehene Feld von 1 – 5 gesteckt. Würfelt man eine 6 kommt das Stäbchen durch die Mitte in den Corpus, ist das Feld schon besetzt, muss das Stäbchen aufgenommen werden. Derjenige, der als erstes keine Stäbchen mehr hat ist der Gewinner.

 
 
 
 

Spielen und Pausenbetrieb in Schüpbach.

Spielend um die ganze Welt
Mit einem Brettspiel reisten wir um die ganze Welt und lernten verschiedene Orte und Zusammenhänge kennen. Zudem bereiteten wir uns auf die kommenden Ausflüge vor: Wie fragt man auf Französisch nach dem Namen? Und wie auf Englisch nach der Herkunft? Wir werden sehen...

 
 
 
 
 

Kinder gestalten ihre Traumreise nach Australien.

 

Tiere um die Welt in Schüpbach: Lesend, zeichnend, schreibend und spielend entdecken wir Besonderheiten fremder Tiere.

 
 
 
 
 

Der heutige Tag stand unter dem Motto "Treffen, ohne getroffen zu werden". Vor dem Duell mit dem Degen gab es schweisstreibende Trockenübungen. Nun wissen wir, dass Schnelligkeit, Konzentration, Kondition und Präzision Voraussetzung sind, um als Sieger hervorzugehen.

Extreme rund um die Welt: Vorbereitung für die Präsentation.

Nach oben

Tag 3: Donnerstag, 24. Mai

StopMotion Studio: Die Bilder sind im Kasten. Nun arbeiten wir an Schnittplatz und vertonen die Clips auf dem Computer. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Sie werden Spass haben am Samstag mit unserem Trickfilm.

 
 
 
 
 
 

Bilder vom Mittwochs-Workshop bei den Tieren aus aller Welt.

 
 
 
 
 
 

Musikalische Weltreise
Musikquiz: Aus welchem Land stammt die gehörte Musik?

Afrika: Nebst trommeln, vertiefen sich die Kinder gerne im Mandala ausmalen.

Kazoo

 
 
 
 

Heute tauchten wir in die faszinierende Welt japanischer Kampfsportarten ein. Sumoringen und Judo standen auf dem Plan.
Was wie ein unkoordiniertes "Porzen" aussieht, sind Uebungen, die ein hohes Mass an Körperbeherrschung und mentaler Stärke fordern

 
 
 
 
 

Ausflug nach Bern
In Bern besuchten wir die Ausstellung «Flucht» im Historischen Museum und erhielten einen interessanten Einblick zum Thema. Danach assen wir unser Picknick beim Bärengraben. Im Anschluss nahmen wir allen Mut zusammen und befragten Touristen (auf Englisch, Französisch...) nach Ihrer Herkunft. Das Resultat war äusserst spannend!

 
 
 
 
 
 
 

Gruppe Rhythmen Afrika:
Afrikanisches Spiel
Afrikansicher Halsschmuck
Den Herzschlag von Afrika fühlen...
Waren auf dem Kopf tragen, ein Geschicklichkeitstest!



 
 
 
 
 
 
 



Wiederum begrüssen die Sockentierli Gwunderi und Schnousi die Kinder.

MTI aus Afrika
Nacheinander setzt jeder Spieler je einen Stein auf eine Schnittstelle der Linien.
Anschliessend können die Spieler abwechselnd je einen ihrer Steine entlang der Linie um eine Position verschieben. Es dürfen keine Steine überspringen werden.
Ziel ist es, die eigenen Steine in eine gerade Linie zu bekommen oder den anderen Spieler zugunfähig zu machen.

Läusespiel aus der Schweiz
Jeder Mitspieler bestimmt eine Glückszahl von 1–6 und schreibt sie sichtbar für die andern auf.
Der Würfel geht reihum, pro Runde darf jeder Spieler 1x würfeln. Würfelt man die eigene Glückszahl darf ein Strich auf dem eigenen Papier gezeichnet werden, genau nach der Lausvorlage.
Würfelt man eine andere Zahl, geht der Würfel weiter.
Die Laus muss nach Vorlage in der richtigen Reihenfolge gezeichnet werden.
Gewonnen hat, wer die Laus zu zuerst fertig gezeichnet hat.

Nach oben

Tag 4: Freitag, 25. Mai

Die Mittel- und Oberstufe startet mit einer Chorprobe in den letzten Projektwochen-Tag.
Gestern wurde das Festzelt aufgebaut, die Begrüssungstafel auf dem Festgelände ist montiert. Wir machen uns für Sie bereit: Willkommen!



Spiele rund um die Welt

Afrikanische Rhythmen auf der Trommel beflügeln.

Gruppe "Gestalten" inspiriert von Australien.

Nach oben