Aufgabenhilfe und Elternzusammenarbeit

Mit der Einführung vom Lehrplan 21 und der damit verbundenen Mehrlektionen werden die Hausaufgaben zur Entlastung der Schüler/innen reduziert. Gemäss den Vorgaben vom Kanton dürfen die folgenden zeitlichen Vorgaben insgesamt nicht überschritten werden:

  • 1. Zyklus (ohne Kindergarten) 30 Minuten pro Woche
  • 2. Zyklus: 30 – 45 Minuten pro Woche
  • 3. Zyklus: 1 Stunde 30 Minuten pro Woche

Die Notwendigkeit der künftigen Hausaufgaben­betreuung nimmt somit ab.

Als Folge davon sind fürs Schuljahr 2019/20 nicht genügend Anmeldungen eingegangen, damit ein Kurs einer Aufgabenhilfe an unserer Schule durchgeführt werden kann.

Wir nehmen die von Elternseite oft geäusserten Bedenken ernst, dass die Eltern mit der Reduktion der Hausaufgaben generell weniger informiert sind, was in der Schule läuft. 

Unserer Schule ist es wichtig, dass die Eltern Einblick in das schulische Lernen ihrer Kinder erhalten, auch wenn diese weniger Hausaufgaben zu erledigen haben. Wir machen die Eltern darauf aufmerksam, dass sie die Möglichkeiten zum Einblick in die Schule nutzen sollen (z.B. Unterrichtsbesuche, Teilnahme an Schulanlässen, Elterngespräch, usw.). Bei Unsicher­heiten und Fragen dürfen die Eltern die Lehrkräfte kontaktieren. Eine gute Zusammenarbeit ist uns für das Wohl der Kinder wichtig.

Nachhilfeunterricht

In unserer Gemeinde wird ein kostenpflichtiger Nachhilfeunterricht für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 9. Klasse angeboten.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie direkt bei der Leiterin:

Christine Kammermann
Schulhausgässli 7
3535 Schüpbach
079 695 60 30